Steuerberatung

Steuerberatung

Finanz- und Steuerberatung

Finanz- und Steuerberatung

Von einer Steuerberatung Kiel wird gesprochen bei geschäftlichen Hilfeleistungen in Verbindung mit Angelegenheiten im Bereich der Steuer. Eine Zulässigkeit für die Steuerberatung ist über das entsprechende Gesetz StBerG geregelt. In Paragraph 1 wird der Bereich dieser Angelegenheiten festgelegt. Laut Paragraph 3 des StBerg ist diese Hilfestellung bei steuerlichen Angelegenheiten nur einem Steuerberater gestattet. Gleiches gilt auch für Wirtschaftsprüfer, einen Rechtsanwalt oder auch Buchprüfer. Gleichermaßen darf eine derartige Beratung auch von einer Gesellschaft erbracht werden, der diese Berufsgruppen angehören. Ein Arbeitnehmer kann als Alternative auf einen so genannten Lohnsteuerhilfeverein zurückgreifen. Deren Befugnisse sind in Paragraph 4 geregelt. Das Steuerberatungsgesetzt stellt in gewissem Sinne eine Einschränkung hinsichtlich der Berufsfreiheit dar. Dies kann mit dem Meisterzwang bei einem Handwerk verglichen werden.

Als Steuerberater wird ein Angehöriger von einem freien Beruf bezeichnet, der seine Klienten in Fragen im Bereich der Steuern oder Betriebswirtschaft unterstützen kann. Eine Berechtigung, dass der Beruf ausgeübt werden dar, ist an verschiedene Voraussetzungen gekoppelt. Der Steuerberater hat als Aufgabe, dass er eine Hilfeleistung zur Verfügung stellt für Fragen im steuerlichen Bereich. Er kann zugleich als Vertretung bei finanzgerichtlichen Prozessen berufen werden. Im Sektor der Betriebswirtschaft kann ein Steuerberater ebenfalls hilfreiche Tipps liefern. Eine derartige Tätigkeit kann als Selbstständiger oder Angestellter ausgeübt werden. Ein Steuerberater wird in der Regel für eine Beratung aufgesucht und er hat dann die Aufgabe, dass die aktuelle Steuer optimal gestaltet wird. Er kann zugleich Jahresabschlüsse prüfen, Buch führen und Steuerbescheide und Steuererklärungen prüfen. Kommt es zum Streitfall, so kann er seinen Mandanten vorm Finanzamt oder im Extremfall einem Finanzgericht auch vertreten.

Ein Steuerberater kann verschiedene Aufgaben ausführen. Er kann etwa die Buchhaltung für einen gewerblichen Mandanten übernehmen oder eine Aufzeichnung für einen freiberuflichen Mandanten ausführen. Für Arbeitgeber kann der Steuerberater Kiel Gehalts- und Lohnabrechnungen erstellen. Für Mandanten, die über keine Bilanz verfügen, kann eine so genannte Einnahmenüberschussrechnung erstellt werden. Bei Mandanten mit Bilanz wäre das die Erstellung von einem Jahresabschluss. Die Steuererklärung kann im geschäftlichen und privaten Bereich erstellt werden. Auch zu den Aufgaben des Steuerberater gehört die Vertretung vorm Finanzamt oder bei Gericht. Eine sonstige Beratung kann auch im Bereich der Sozialleistungen erfolgen. Bei anderen Rechtsgebieten, für die etwa ein Anwalt zuständig wäre, darf keine Beratung erfolgen. Das Honorar des Steuerberaters orientiert sich an deren Gebührenverordnung StBGebV. Als Grundlage werden der Faktor Zeit und der Gegenstandswert genommen. Der Steuerberater muss über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen und muss die Tätigkeiten nicht zwingend alleine übernehmen. Er darf auf die Hilfe von fachkundigen Angestellten zurückgreifen und darf diesen Weisungen erteilen.

 

Tags: ,

 

More Posts in Finanzen

 
 

Share this Post