Laufbänder

Laufband

Laufband

Laufbänder stellen eine optimale Ergänzung des Trainings von Sportlern dar. Dies gilt vor allem für Sportler, die auch im Winter laufen möchte, wenn dies aufgrund der äußeren Bedingungen nicht mehr möglich ist.

Es verschiedene Varianten der Laufbänder und es lassen sich dabei vom Anwender auch Trainingspläne anlegen. Allerdings können die Sportgeräte in zwei Überkategorien eingeteilt werden. Auf der einen Seite gibt es dabei die Laufbänder, bei denen es keinen Antrieb gibt. Diese müssen komplett mit der Muskelkraft eines Sportlers angetrieben werden. Der Vorteil eines solchen Geräts wäre, dass kein Strom benötigt wird und dementsprechend Kosten in diesem Bereich eingespart werden können. Jedoch kann der Sportler sein Training damit auch nicht wirklich gut steuern. Das Training mit dieser Art von besuchen Sie laufbanddiagnostik.de ist sehr intensiv was die aufzuwendenden Kräfte angeht und eignen sich daher nicht für Anfänger. Die Trainingssteuerung verbessert sich, wenn mehr Kosten in ein Sportgerät gesteckt werden. Dabei ist dann jedoch ein elektrischer Betrieb notwendig. Bei dieser Art der Laufbänder handelt es sich jedoch um den Standard, der auch in den diversen Fitnessstudios zu finden ist.

Moderne Laufbänder haben verschiedene Funktionen zu bieten. Mit diesen Möglichkeiten ist es für den Sportler ein Leichtes, dass die Abwechslung in einem Training verbessert wird. Ein gutes Beispiel wäre die Simulation von so genannten Hügelläufen. Dazu kann das Laufband in einem bestimmten Winkel seine Höhenposition verändern. Die Anstrengung steigt bei dieser Art des Trainings natürlich. Die Waden des Sportlers werden außerdem mehr belastet. Mitunter lassen sich damit auch einige Fitnesstests durchführen. Es wird dabei mit Intervallen gearbeitet, um die Leistungsfähigkeit und Ausdauer eines Sportlers zu überprüfen. Geht es um ein Training im klassischen Sinne mit Hilfe der Laufbänder, so werden derartige Elemente in der Regel erst einmal außen vor gelassen. In den meisten Fällen werden lediglich die Laufzeit und die Geschwindigkeit eingestellt.

Handelt es sich um gute Laufbänder, so muss der Sportler sein Gewicht eingeben, denn so können dann der Widerstand und die Härte bestimmt und an den Sportler angepasst werden. Geht es um Einstellungen in diesem Bereich, so stehen Grundlagen des Ausdauertrainings im Vordergrund. Primär ist das Laufband auch für diese Art des Sports entwickelt worden. Ein Intervalltraining kann jedoch ebenso eingerichtet werden. Dieses kann selbst gesteuert werden oder kann schon vorher bestimmt werden. Es gibt dabei Phasen, wo intensiv trainiert wird und dazwischen kommt es immer wieder zu Phasen, in denen sich der Körper erholen kann. Durch höhere Geschwindigkeiten ist eine stärkere Belastung des Körpers möglich. Allerdings können Laufbänder nicht immer den Lauf in der freien Natur ersetzen.

 

Tags:

 

More Posts in Freizeit

 
 

Share this Post



 
 
 
 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

 

 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen